BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

JUKO Marburg e. V. ... anders leben lernen!

Juko Logo

Die JUKO Marburg e. V. wurde 1986 gegründet. Sie ist ein gemeinnütziger freier Träger von sozialen Dienstleistungen und Angeboten mit Sitz in Marburg. JUKO Marburg e.V. arbeitet als freier Träger mit unterschiedlicher fachlicher Qualifikation am gemeinsamen Ziel, Menschen in multiplen Problemlagen zu helfen und unter der Prämisse Hilfe zur Selbsthilfe zu aktivieren. Dabei unterstützen wir grundsätzlich jeden Menschen ohne Ansehen von Geschlecht, Religion, Staatszugehörigkeit oder politischer Überzeugung.

 

Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Menschen und deren Familie, achten die Würde jeder*s Einzelnen und treten für ihre* seine Rechte ein. Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe und fördern altersgemäße Selbstständigkeit, solidarisches Handeln und verantwortliches Verhalten. Wir arbeiten bewusst mit den Stärken und Möglichkeiten der Einzelnen bzw. der Familiensysteme und beziehen deren jeweiliges Lebensumfeld mit ein.

 

Unser Selbstverständnis

Wir verstehen uns als Fachleute aber auch als Lernende. Wir antworten auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen mit neuen und innovativen Konzepten und bieten Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und ihren Familien zeitgemäße Unterstützung an.

Mehr Infos zu uns und unseren Projekten können Sie auf unserer Website nachlesen.

 

Hier finden Sie uns:

JUKO Marburg e. V.
Neue Kasseler Straße 3
35039 Marburg

So erreichen Sie uns:

Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden:
Tel.: 06421 999 74-0
E-Mail:

Koala - Beratungsstelle Stadtallendorf

Wetzlarer Str. 5

35260 Stadtallendorf

 

Tel: (06428) 4485112

 

Caroline Hübner

Mobile Rufnummer: 0170-7009161

 

Svenja Stein

Mobile Rufnummer: 0171-5462791

 

E-Mail:

 

 

Koala - Beratungsstelle Biedenkopf

Hospitalstr. 38

35216 Biedenkopf

 

Alexander Bena

Tel.: (06461) 8084539

 

Sabine Miron & Alexander Görgner

Tel.: (06461) 9896587

 

E-Mail:

Das Projekt „KOALA - Kooperationsverbund gegen Armut und Langzeitarbeitslosigkeit“, wird im Rahmen des Programms
„Akti(F) – Aktiv für Familien und ihre Kinder“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Akti(F)

Bundesministerium

ESF_png_web

EU

Zusammen_Zukunft_Gestalten_png_web

 


Gemeinsam stark für Familien und ihre Kinder

Praxis Logo

Landkreis Logo

mbv Logo

 

BA Marburg

 

 

 

Juko